AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN - GEWÄHRLEISTUNG / GARANTIE / VERKAUFS- UND LIEFERBEDINGUNGEN / RECHTSHINWEISE

Für sämtliche Geschäfte, unser Unternehmen betreffend, gelten ausschließlich nachstehende allgemeinen Geschäftsbedingungen/AGB. Außerordentliche Vereinbarungen und/oder erweiterte Geschäftsbedingungen finden nur dann Gültigkeit bzw. Anwendung, wenn diese schriftlich anerkannt bzw. bestätigt wurden.

LIEFERUNG
Lieferungen erfolgen nach unserer Wahl. Für den Versand werden die tatsächlichen Frachtkosten berechnet. Dies gilt auch für Kosten, welche aufgrund spezieller Versandwünsche des Empfängers entstehen.

LIEFERFRIST
Wir sind stets bemüht, die vereinbarte Lieferfrist einzuhalten. Wird der vereinbarte Liefertermin um mehr als zwei Wochen überschritten, hat der Käufer/Kunde eine angemessene Nachfrist zu setzen, nach deren fruchtlosen Ablauf er vom Vertrag zurücktreten kann. Das Rücktrittsrecht entfällt, wenn die Lieferung aus Gründen unterblieben ist, die nicht unsererseits zu vertreten ist bzw. sich unserem Einfluss entzieht. Hierunter fallen beispielsweise logistische/transportbedingte Verzögerungen, Schadensersatzansprüche wegen Lieferverzug, höhere Gewalt, Betriebsstörungen, Störungen und zeitliche Verzögerungen in der Lieferzufuhr oder in der Importabwicklung. Des Weiteren entbinden uns Störungen durch Streik und Aussperrungen von der Lieferverpflichtung. Schadensersatzansprüche aufgrund nicht rechtzeitiger Lieferung sind ausgeschlossen, soweit unsererseits nicht Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit nachweislich vorliegt.

RISIKO
Mit Übergabe der Ware zum Versand gilt die Lieferung als erbracht und das Risiko der zufälligen Beschädigung oder des Unterganges der Sache trägt der Käufer. Auf Kundenwunsch sind wir bereit, auf seine Kosten, eine Transportversicherung abzuschließen.

ANGEBOT / AUFTRAGSANNAHME
a) Sämtliche Angebote sind unverbindlich, Modelle, Abbildungen, Zeichnungen, Maße, Gewichte, Farbtöne und ähnliches, die auf der Firmenwebseite, in Katalogen, Preislisten und anderen Drucksachen enthalten sind, sind lediglich als branchenähnliche Annäherungswerte anzusehen.
b) Sämtliche Aufträge gelten grundsätzlich als angenommen, wenn diese unsererseits schriftlich bestätigt wurden. Dies gilt auch, für über Vertreter erteilte Aufträge.
c) Aufträge bezüglich Sonderanfertigungen bedürfen in den Angaben über Ausführung, Abmessung usw. ausnahmslos der schriftlichen Bestätigung.
d) Wir haften nicht für Fehler, welche sich aus vom Besteller/Kunden eingereichten Unterlagen ergeben.
e) Aufgrund unserer Erfahrungswerte behalten wir uns Abänderungen, welche eindeutig und  zweckmäßig erscheinen, vor.

STORNOBEDINGUNGEN / AUFTRAGSSTORNO
Aufträge können, ausschließlich und ausnahmslos nur durch schriftliches Einverständnis unsererseits, storniert werden. Wir sind berechtigt, bereits entstandene Kosten welche uns aufgrund Stornierung entstehen, in voller Höhe in Rechnung zu stellen.

MEHRLIEFERUNG / MINDERLIEFERUNG
Bei Sonderanfertigungen sind wir berechtigt, 10 % mehr oder weniger, basierend auf die Bestellmenge zu liefern. Der Gesamtpreis wird entsprechend angepasst bzw. abgeändert.

PREISE
Sämtliche Preise verstehen sich in € (Euro) und exklusive Mehrwertsteuer. Preisänderungen behalten wir uns vor.
Unsere Verkaufspreise beinhalten nicht die Kosten für Zustellung, Montage oder Aufstellung.

Datenschutz
Der Auftraggeber erklärt sich damit einverstanden, dass die Firma Zapster Werbetechnik im Rahmen der Geschäftsbeziehung zugehende personenbezogene Daten (Kundendaten) speichert und ausschließlich zur Kontaktaufnahme mit dem Auftraggeber weiterverwendet. Die Daten werden nur für interne Zwecke genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.

GEWÄHRLEISTUNG / GARANTIE allgemein
Sämtliches Material wird unter der Voraussetzung verkauft, dass die Abnehmer die Eignung des Materials für ihren Verwendungszweck selbst prüfen und kennen. Auskünfte, Empfehlungen und Beschreibungen über all unsere Warenarten (z.Bsp.: Selbstklebefolien) basieren auf Forschungsarbeiten und werden für zuverlässig gehalten, stellen jedoch keine zugesicherten Eigenschaften dar. Schadensersatzansprüche können nicht darauf gestützt werden, dass Empfehlungen nicht zutreffen. Unsere Mitarbeiter sind nicht berechtigt, Zusicherungen bzw. Empfehlungen irgendwelcher Art zu geben, die über die Produktbeschreibung hinausgehen.
Geringfügige Abweichungen zwischen bestellter und gelieferter Ware hinsichtlich Format, Farbe und Qualität berechtigen nicht zu Mängelrügen. Sämtliche Materialien haben eine Toleranz von +/- 1% der benötigten Einheitslänge. Die Schneidetoleranz ist mit +/- 1% angegeben. Anderweitige Mängel müssen innerhalb von sieben Tagen nach Empfang der Ware schriftlich angemeldet werden. Mängel eines Teiles der Lieferung berechtigen nicht zur Beanstandung der Gesamtlieferung. Treten Mängel auf, so haben wir (Zapster Werbetechnik) wahlweise das Recht der Nachbesserung oder Ersatzlieferung. Schadensersatzansprüche, die über den Ersatz von Material hinausgehen, Minderungs- oder Wandlungsrechte sind ausgeschlossen.
Bei Geräten tritt an die Stelle der Gewährleistung die Garantie, die vom Hersteller des Gerätes gewährt wird. Diese Garantiebedingungen gelten zwischen uns und dem Käufer/Kunden inhalts- und deckungsgleich. Darüber hinaus gehende Gewährleistungsansprüche, Schadensersatzansprüche, Produkthaftpflichtansprüche oder sonstige Ansprüche jeglicher Art gelten bedürfen einer zusätzlichen, schriftlichen Vereinbarung.
Sollte auf einem Fahrzeug, oder auf einem anderen Objekt bei der Beschriftung / Folierung unabdingbar mit einem Cutter geschnitten werden, da es aus technischen Gründen nicht anders möglich ist, übernehmen wir keine Haftung, wenn dadurch der Klarlack, oder jeglicher anderer Untergrund beschädigt wird.
Des Weiteren übernehmen wir keine Haftung, wenn der Kunde darauf besteht, dass auch das Dach foliert / beschriftet werden soll und es beim Aufbringen der Folie / Beschriftung sowie bei deren Entfernung derselben (aus Materialgründen des Fahrzeuges) zu Beulen oder Dellenbildung kommen kann.
Sollte es bei der Entschriftung / Entfolierung eines Fahrzeuges zu Lackablösungen kommen, was bei Original-Lacken normalerweise nicht vorkommt, jedoch bei etwaigen Nachlackierungen jeglicher Art, übernehmen wir keine Haftung!
Das Abstellen Ihres Fahrzeuges vor dem Gebäude der Fa. Zapster Werbetechnik erfolgt auf eigenes Risiko! Die Fa. Zapster Werbetechnik kann keine Haftung für Diebstahl sowie der Beschädigung durch dritte Personen übernehmen. Benützung der Parkfläche auf eigene Gefahr!

Schadenersatz
Schadenersatzansprüche in Fällen leichter Fahrlässigkeit sind ausgeschlossen.
Das Vorliegen grober Fahrlässigkeit hat der Geschädigte zu beweisen.
Ersatzansprüche verjähren jedenfalls in 3 Jahren nach Erbringung der Leistung oder Lieferung.

EIGENTUMSVORBEHALT
Die gelieferte, fakturierte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des ausgewiesenen Gesamtkaufpreises, sowie sämtlicher im Zeitpunkt der Lieferung bestehenden Forderungen, im alleinigen Eigentum von uns (Zapster Werbetechnik). Im Falle der Verarbeitung der unter Eigentumsvorbehalt gelieferten Ware wird Miteigentum begründet, wobei sich unser Eigentumsanteil nach dem Verhältnis unserer Forderung zum Gesamtwert des neuen Produkts bestimmt. Im Falle der Weiterveräußerung der gelieferten Ware sind Forderungen aus der Weiterveräußerung an uns (Zapster Werbetechnik) im Voraus anzutreten. Der Käufer hat auf unser Verlangen seinen Abnehmern von der Abtretung explizit und detailliert Mitteilung zu machen und diesen aufzufordern, nur noch direkt an uns (Zapster Werbetechnik) Zahlung zu leisten.

ZAHLUNGSBEDINGUNGEN
Der Rechnungsbetrag ist sofort nach Rechnungsdatum zur Zahlung fällig. Zahlt der Käufer/Kunde bei Fälligkeit nicht, so kommt er in Verzug, ohne dass es einer Mahnung bedarf bzw. er gemahnt wird. Bei Zahlungsverzug ist die Firma Zapster Werbetechnik darüber hinaus berechtigt, Verzugszinsen in der Höhe von 13% des Auftragswertes, plus Porto samt 20% MwSt zu berechnen und es sind sämtliche zusätzlich entstandenen, administrativen und kaufmännischen Aufwände sowie Mahn- und Inkassospesen restlos zu ersetzen. Die Mahngebühr in Höhe von € 20,- (exkl. MwSt.) wird ebenfalls in Rechnung gestellt. Schecks oder Wechsel können nur nach schriftlicher Vereinbarung, und vorheriger schriftlicher Ankündigung, in Zahlung genommen werden. Unberechtigter Skonto Abzug wird unsererseits nachbelastet. Auf Nachnahmesendungen wird kein Skonto gewährt. Schecks und Wechsel gelten nicht als Barzahlung.

AUFRECHNUNG / ZURÜCKBEHALTUNG
Die Aufrechnung oder die Zurückbehaltung durch den Kunden/Auftraggeber aufgrund von Gegenansprüchen, unabhängig von der Art, ist ausnahmslos und immerwährend ausgeschlossen. Ausgenommen solche, welche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder von uns (Zapster Werbetechink) schriftlich anerkannt bzw. im Vorfeld vereinbart wurden.

GEWÄHRLEISTUNG FAHRZEUGFOLIERUNG 
Mindestens 24 Monate auf die Funktionstüchtigkeit/-fähigkeit der Folie für neue, fabrikweise originallackierte Fahrzeuge. Mindestens 12 Monate auf die Funktionstüchtigkeit/-fähigkeit der Folie für gebrauchte, fabrikweise originallackierte Fahrzeuge. Für nachlackierte, sprich nicht gewerbsmäßig ausgeführte Lackierungen, kann keine Gewährleistung übernommen werden. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Tag nach der Beklebung/Folierung des Fahrzeuges. Sämtliche Gewährleistungsfristen gelten ausschließlich ab schriftlicher Vereinbarung und unter bestimmten Bedingungen bzw. Voraussetzungen. Die exakten Garantiebestimmungen erfragen Sie bitte bei uns persönlich. Sämtlich, getroffene Vereinbarungen werden auf der jeweiligen, zugehörigen Faktura für unsere Kunden angeführt bzw. schriftlich ausgewiesen. Wir (Zapster Werbetechnik) verpflichten uns, beklebte Teile, die infolge eines nachweislichen Fabrikations-, Material- oder Beschichtungsfehlers defekt geworden sind, innerhalb der schriftlich vereinbarten Gewährleistungszeit entweder kostenlos zu ersetzen oder nachzubessern. Durch erbrachte Gewährleistung wird weder die Gewährleistungszeit verlängert, noch für die ersetzten Teile, eine neue Gewährleistungszeit begründet. Gewährleistungsansprüche erstrecken sich nicht auf - Schäden und Fehler durch Einwirkung höherer Gewalt, Beschädigungen oder sonstige Mängel welche nicht auf Fabrikationsfehler (Produkthersteller) zurückzuführen sind, Folgeschäden durch Versäumnis der Pflege gemäß Pflegeanweisung und eventuell entstandene Schäden beim Rückrüsten/Entfernen der Folie in einer nicht autorisierten Werkstätte. Im Rahmen einer Komplettfolierung (Vollverklebung) werden sämtliche Typenbezeichnungen, am zu beklebenden Fahrzeug, durch uns (Zapster Werbetechnik) entfernt. Diese werden nicht automatisch wieder angebracht, sofern diese nicht durch Verschraubung mit der Karosserie verbunden, also lediglich mit Klebstoff befestigt waren. Ein nachträgliches Anbringen der Typenbezeichnungen, auf ausdrücklichen Kundenwunsch bzw. Verlangen Dritter, kann zu Beschädigungen sowohl an der Folie als auch am Lack führen und stellt somit keinen Gewährleistungsanspruch dar.

Gewährleistung und Haftung
Die Ware, Leistungen wie (Beschriftungen, Scheibenfolien, Werbegrafik, Gestaltungs & Montagestudio), ist nach der Ablieferung unverzüglich zu untersuchen.
Dabei festgestellte Mängel sind unverzüglich, nach Ablieferung unter Bekanntgabe von Art und Umfang des Mangels dem Verkäufer bekannt zu geben. Verdeckte Mängel sind unverzüglich nach ihrer Entdeckung zu rügen.
Wird eine Mängelrüge nicht oder nicht rechtzeitig erhoben, so gilt die Ware (Leistungen) als genehmigt. Die Geltendmachung von Gewährleistungs- oder Schadenersatzansprüchen, sowie das Recht auf Irrtumsanfechtung, aufgrund von Mängel, sind in diesen Fällen ausgeschlossen.
Das Vorliegen eines Mangels berechtigt den Käufer (Auftraggeber) nicht, den Mangel selbst oder durch Dritte beheben zu lassen, sondern es ist dem Verkäufer (Auftragnehmer) vorher Gelegenheit zur Verbesserung innerhalb einer angemessenen Frist zu geben.
Ist der Mangel behebbar, erfolgt die Gewährleistung durch kostenlose Behebung der nachgewiesenen Mängel in angemessener Frist. Die Behebung kann nach unserer Wahl, jedenfalls auch durch Austausch der mangelhaften Sache in angemessener Frist, erfolgen. Der Anspruch auf Preisminderung ist in diesen Fällen ausgeschlossen.
Durch eventuellen Datenverlust verursachte Schäden und Folgeschäden in der Bestellung, Auftragsabwicklung und Anfrageabwicklung wird keine Haftung übernommen.
Wir (Zapster Werbetechnik) sind bemüht die auf den Webseiten befindlichen Informationen permanent zu prüfen bzw. zu aktualisieren. Trotz größter Sorgfalt können sich die Daten kurzfristig verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Richtigkeit oder Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen auf den Webseiten von uns (Zapster Werbetechnik) kann daher nicht übernommen werden.

ABMAHNUNG
Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt. Sollten Inhalt, die designtechnische Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieser Website fremde Rechte Dritter, gesetzliche Bestimmungen verletzen oder in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitten wir um eine angemessene und schnelle Nachricht ohne Kostennote. Zapster Werbetechink verpflichtet sich, die zu beanstandeten Teile dieser Webseiten in angemessener Frist zu entfernen bzw. den rechtlichen Vorgaben anzupassen, ohne dass Ihrerseits die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Die Einschaltung eines Anwaltes, zur für den Dienstanbieter kostenpflichtigen Abmahnung, entspricht nicht dessen mutmaßlichen Willen und würde damit einen Verstoß wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.

Verknüpfung von unserer Homepage
Die Zapster übernimmt keine Haftung für Inhalte von externen Seiten und elektronischen Mitteilungen, die von unserer Homepage verlinkt sind.

ERFÜLLUNGSORT / GERICHTSSTAND
Erfüllungsort ist für beide Teile ist Wien. Für alle eventuell aus, oder im Zusammenhang mit dem gegenständlichen Geschäft bzw. gebotenen Dienstleistungen entstehenden Rechtsstreitigkeiten, wird die örtliche Zuständigkeit des Handelsgerichtes Wien vereinbart.

ANWENDBARES RECHT
Österreichisches Recht gilt als vereinbart, auch dann, wenn Lieferung in das Ausland erfolgt.